YOUNG & GREAT

Die jüngste INTERMOT aller Zeiten – 50 Prozent mehr Besucher in der Zielgruppe der 14 bis 21-jährigen und das Rekord-Besucherniveau der 2016-er INTERMOT gehalten. 220.000 Fachbesucher und Motorradfans aus nahezu 100 Ländern strömten in die Rheinmetropole. Der immense Branchenzuspruch unterstreicht die Bedeutung der INTERMOT als globale Business-Plattform.

intermot 18 016 011

Impressionen von der INTERMOT 2018

Neues von Moto Guzzi

Bild: Koelnmesse

intermot 18 006 022

Kawasaki Pressekonferenz

Bild: Koelnmesse

intermot 18 014 010

Pressekonferenz am Stand von Indian.

Bild: Koelnmesse

intermot 18 009 011

Präsentation der neuen Suzuki Katana.

Bild: Koelnmesse

intermot 18 008 029

Andrang bei der Produktneuvorstellung von Kymco.

Bild: Koelnmesse

intermot 18 007 012

Produktpräsentation bei BMW Motorrad

Bild: Koelnmesse

intermot 18 063 004

Bild: Koelnmesse

90 Intermot 2018

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

79 Intermot 2018

Virtuelle Probefahrten am Stand von Suzuki.

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

85 Intermot 2018

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

82 Intermot 2018

Abwechslungsreiche Unterhaltung wurde den INTERMOT-Besuchern auch auf den verschiedenen Bühnen und Eventflächen geboten.

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

intermot 18 073 010

Bild: Koelnmesse

intermot 18 023 010

Bild: Koelnmesse

89 Intermot 2018

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

65 Intermot 2018

Und auf einmal steht die Welt Kopf - Stuntshow auf der Aktionsfläche P8.

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

56 Intermot 2018

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

52 Intermot 2018

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

60 Intermot 2018

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

68 Intermot 2018

Kid's Mini Parcours

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

73 Intermot 2018

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

67 Intermot 2018

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

intermot 18 054 028

Probefahrparcours für E-Motorräder und -Roller.

Bild: Koelnmesse

intermot 18 010 017

Bild: Koelnmesse

intermot 18 035 061

Ladies@intermot - das "Damenprogramm" der INTERMOT bot u.a. speziell auf die weibliche Zielgruppe zugeschnittene Messerundgänge.

Bild: Koelnmesse

18 Intermot 2018

Spannend erwartet: die Sprint-Wettkämpfe am INTERMOT-Samstag

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

23 Intermot 2018

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

2 Intermot 2018

Auch Chris Pfeiffer ließ es sich nicht nehmen, auf der 1/8-Meile anzutreten.

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

12 Intermot 2018

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

15 Intermot 2018

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

10 Intermot 2018

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

33 Intermot 2018

All eyes on me.

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

16 Intermot 2018

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

27 Intermot 2018

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

50 Intermot 2018

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

44 Intermot 2018

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

19 Intermot 2018

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

30 Intermot 2018

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

45 Intermot 2018

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

6 Intermot 2018

Bild: Markus Kölsch / Peter Siepmann

„Deutschland ist für den europäischen Markt Gradmesser für die zukünftige Entwicklung und die INTERMOT spielt hier eine entscheidende Rolle als unverzichtbarer Impulsgeber“, ergänzt Reiner Brendicke, Hauptgeschäftsführer des Industrie-Verbandes Motorrad Deutschland e.V. - IVM.

Auch Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse, betont den deutlichen Anstieg der jungen Besucher bis 21 Jahre um 50 Prozent als deutlichen  Beweis für die Dynamik der INTERMOT, ihrer Meinung nach „haben vor allem die Motorradfans `mit den Füßen´ abgestimmt – für ein internationales Neuheiten- und Motorradevent in Deutschland.“ Ihrer Meinung möchte die Community eines führenden europäischen Motorradmarktes die Premierenmodelle sehen und nicht ausschließlich aus der Presse entnehmen.
 
Sechs Tage lang, Presse- und Fachbesuchertag eingerechnet, feierte die internationale Branche, Medienvertreter, Bikerfans und vor allem der Nachwuchs die Faszination Motorrad. Die Motorradwelt der INTERMOT, präsentiert von 1.041 Ausstellern aus 40 Ländern, alle Marken und Hersteller auf einen Blick, spektakuläre Stunt- und Sprint-Action der Profis und ein Mitmachprogramm der Extraklasse..

Häuptlinge feiern die INTERMOT
„Noch wichtiger als der beachtliche Besucherzuspruch ist das klare Statement führender Branchenteilnehmer, dass die INTERMOT in Köln eine zentrale Rolle in der motorisierten Zweiradwelt spielt“, so das Fazit von Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse. Dies bestätigte Grant Bester, Vice President/General Manager EMEA, Polaris Industries EMEA in seiner INTERMOT-Analyse aus der Sicht von Indian Motorcycle: „Zum ersten Mal in der Historie von Indian Motorcycle haben wir eine Weltpremiere außerhalb der Vereinigten Staaten vorgestellt…Wir haben ganz bewusst für diesen Launch die INTERMOT in Köln ausgewählt – die Veranstaltung ist sehr international und Deutschland für Indian ein extrem wichtiger Markt. Die Resonanz, die wir von den internationalen Einkäufern und Journalisten für unsere neuen Modelle erhalten haben, ist überwältigend.“

Customized makes the world go round
Als der Customizing-Trend den Planeten fast so schnell umrundete wie die ISS-Raumstation, reagierte die INTERMOT in Lichtgeschwindigkeit und päsentierte die viel umjubelte INTERMOT Customizing in Halle 10, die sich 2018 quasi selbst überholte: Größer, internationaler, noch spannender, noch abwechslungsreicher. Große Hersteller  präsentierten ihre Custom-Könnerschaft und die besten Umbauer hielten Hof. Ohne Übertreibung war die Halle 10.1 der Koelnmesse 5 Tage lang  Gradmesser der Customwelt.

Mächtig watt los
Auch die Neuausrichtung der INTERMOT e-Motion war ein voller Erfolg. Die Hersteller  von Elektrofahrzeugen waren mit ihrem Messeauftritt sehr zufrieden. Erstmals zeigten die Anbieter von E-Motorrädern und E-Rollern ihre Produktneuheiten in der Halle 7 – unmittelbar in Nachbarschaft zu den benzinbetriebenen Pendants. Unternehmen mit Pedelecs und E-Bikes wurden im Zuge der konzeptionellen Neuausrichtung nunmehr in Halle 8 positioniert.

In der Zukunft zuhause
Sehen und gesehen werden – auch wenn man nichts sieht. Gefahren erkennen – wenn sie für den menschlichen Blick noch nicht zu sehen sind. Mit Ampelanlagen kommunizieren – auch ganz ohne hypnotische Fähigkeiten. Das ist im weitesten Sinne das große Verkehrs-Forschungsprojekt für Gegenwart und Zukunft, denn wenn die automobile Welt sich in wenigen Jahren teil- und vollautomatisch bewegt, wollen und sollen wir Motorradfahrer erkannt werden und selbst erkennen. Die INTERMOT hat diesem überaus wichtigen und nachhaltigen Aspekt zukünftiger Verkehrstechnologie Rechnung getragen und mit der Themenfläche „Connected Motorcycle World“ einen starken und zukunftsorientieren Akzent gesetzt.  Hier wurden die maßgeblichen Aspekte aufgezeigt, mit denen sich das Connected Motorcycle Consortium beschäftigt und mit welchen digitalen Technologien Sicherheit, Komfort und Kommunikation in Zukunft das Motorradfahren maßgebend verändern werden.

Woman's hip
Mit der einstigen Woman´s lib Bewegung der 60-Jahre haben die Ladies@intermot nur insofern zu tun, dass sich einige Vertreterinnen von Woman´s Liberation Movement damals auch vom Sozia-Sitz emanzipierten und einen Platz nach vorne rutschten.  Auf der INTERMOT 2018 wurde daher von Frauen für Frauen erstmals  Ladies@intermot realisiert. Das speziell auf die Fragen und Interessen von Motorradfahrerinnen zugeschnittene Programm führte interessierte Bikerinnen auf  Messerundgängen zu Motorrädern und Bekleidungsangeboten, die besonders für die weibliche Zielgruppe konzipiert werden. Auch allgemeine Themen wie Touren, Sicherheit, Technik und Sport für begeisterte Motorradfahrerinnen kam nicht zu kurz. Nicht zuletzt das Angebot Ladies@intermot bescherte den Veranstaltern ein Plus von  INTERMOT-Besucherinnen um 4 Prozent auf 22 Prozent.

Make Sprint a life
Samstag, vorletzter Messetag. Großes tut sich auf dem gigantischen Parkplatz P1. Helden und Heldinnen bringen ihre modernen Sprint-Rösser auf Temperatur. Ein Sound, der Männer- wie Frauenherzen erwärmt. It's Sprinttime auf der INTERMOT und Glemseck bei Leonberg – die Mutter aller deutschen Custom-Sprintereignisse - wird für einen Tag zum Stadtteil von Köln.
2016 waren es noch Einzelsprints gegen die Uhr, die ausgefahren wurden, auch das überaus spannend. Doch wenn zwei sich streiten …freut sich der Zuschauer. Mann gegen Mann oder Boys against Girls, jedwede Starter-Paarung fokussierte auf die Starter-Flag, bevor es auf die 1/8-Meile ging.

Die INTERMOT 2018 in Zahlen:
1.041 Unternehmen aus 40 Ländern, davon 66 Prozent aus dem Ausland
220.000 Einkäufer und Besucher aus nahezu 100 Ländern
Anteil der Fachbesucher rund 24 Prozent - Auslandsanteil der Fachbesucher 35 Prozent
Belegte Bruttoausstellungsfläche rd. 180.000 m² - Freigelände rd. 68.000 m²

Link zum PDF-Download des INTERMOT-Schlussberichts

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung